Kniestabilität

Die Kniestabilität setzt sich einerseits aus der Kraft der umgebenden Muskeln, andererseits der koordinativen Gleichgewichtsfähigkeit zusammen.

Gleichzeitig benötigen wir beim Bowlen auch Kraft und koordinative Fähigkeiten im Oberkörper, speziell bei Hand und Schulter.

Also testen wir auch dieses: Einbeinstand auf dem Spielbein, das andere Bein nach hinten gebeugt und den Oberkörper stabil Halten mit der SLASHPIPE® in den Händen.

Gemessen wird die Kniestabilität mit dem Orthelligent KNEE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen